Acht Anzeichen von und Mittel gegen dehydrierte Haut

Entdecke acht Anzeichen dehydrierter Haut und wie du einen dehydrierten Teint unmittelbar mit Feuchtigkeit versorgen und beleben kannst.

Darling, wir sind die Generation Dehydration! Jeder Hauttyp kann dehydrieren und unter einem sichtbar und spürbar stumpfen, glanzlosen Teint leiden, der eine Auffrischung braucht. Aber woher wissen wir, ob unsere Haut dehydriert ist? Entdecke acht Anzeichen dehydrierter Haut und erhalte fachkundige Empfehlungen für eine unmittelbare Wiederbelebung und Feuchtigkeitsversorgung ausgetrockneter Haut.

Stillleben − Magic Water Cream

Was verstehen wir unter Dehydrierung der Haut?

Dehydrierung bedeutet Wasserverlust oder -mangel der Haut. Ursachen können eine unzureichende Wasseraufnahme oder ein Wasserverlust in der Schutzbarriere der Haut aufgrund von kalter und trockener Luft oder starker, direkter Sonneneinstrahlung sein. Unser Körper besteht zum größten Teil aus Wasser, wobei der Wasseranteil ständigen Schwankungen unterliegt. Wenn der Körper weniger Flüssigkeit aufnehmen kann als er verliert, kommt es zur Dehydrierung. Dehydrierung kann in leichtem, mittelschwerem oder schwerwiegendem Maße auftreten. Wenn deine Haut dehydriert ist, signalisieren dir folgende Anzeichen, dass du Flüssigkeit aufnehmen musst.

Entdecke acht Zeichen und Symptome dehydrierter Haut

Orla vor dem Model-Shooting


1. Müder und fahler Teint

Wenn die Haut dehydriert ist, kann sie müde und fahl erscheinen. Der Feuchtigkeitsverlust der Haut kann dazu führen, dass der Teint leicht gräulich und fahl aussieht und seinen natürlichen Glanz verloren zu haben scheint. Das fahle Aussehen dehydrierter Haut trübt zudem ihre gewohnte Strahlkraft und lässt den Teint müde und erholungsbedürftig erscheinen.


2. Raue, schuppige Hauttextur

Aufgrund des Feuchtigkeitsmangels sieht dehydriert Haut oft rau und schuppig aus. Wenn die Haut einen Wasserverlust erleidet, verliert sie ihre natürliche Geschmeidigkeit und fühlt sich rau an. Dehydrierte Haut schuppt tendenziell nicht so flockig wie trockene Haut, sondern weist eher eine holprige, aufgeraute Textur auf, die sich härter anfühlt als normal.


3. Die Haut spannt und ist empfindlich

Die Haut fühlt sich prall und gesund an, wenn sie mit Feuchtigkeit versorgt ist. Wenn die Haut austrocknet, kann sie sich weniger elastisch anfühlen, was mitunter zu Spannungsgefühlen und Empfindlichkeit führt. Anhaltende Spannungsgefühle können Unbehagen verursachen und die Gesichtshaut berührungsempfindlich machen.


4. Augenringe treten stärker hervor

Aufgrund der Fahlheit dehydrierter Haut können Augenringe stärker hervortreten. Eine dunkle Augenpartie kann die Augen eingefallen aussehen lassen und das Erscheinungsbild von Augenringen und Tränensäcken verstärken. Dehydrierung kann auch dazu führen, dass die sensible Haut um die Augen faltig und geschwollen aussieht.


5. Trockenheitsfältchen werden sichtbar

Wenn die Haut dehydriert, können sogenannte Trockenheitsfältchen auftreten. Trockenheitsfältchen ähneln normalen Falten insofern, als dass es sich um sichtbare Linien im Gesicht handelt. Ihre Ursache liegt jedoch in einem Mangel an Feuchtigkeit. Es handelt sich dabei um ein Netz aus winzigen, feinen Fältchen, die überall im Gesicht auftreten können, wenn die Haut dehydriert, typischerweise aber rund um die Augen und an der Stirn.

Klicke hier, um die wichtigsten Unterschiede zwischen Falten und Trockenheitsfältchen zu erfahren.


6. Juckreiz und empfindliche Haut

Dehydrierte Haut kann extrem empfindlich sein und zu Juckreiz und Irritationen neigen. Das liegt an ihrer unzureichend ausgeglichenen Schutzbarriere, was nicht nur zum Feuchtigkeitsverlust führt, sondern sie außerdem anfälliger gegenüber äußeren Stressfaktoren macht, sodass Rötungen, Entzündungen und allgemeine Irritationen wahrscheinlicher werden.


7. Langsamere Durchblutung

Ein niedriger Feuchtigkeitspegel kann den Kreislauf beeinträchtigen und den Blutfluss verlangsamen. Indem du die Reaktion deiner Haut testest, kannst du prüfen, ob sie genügend Feuchtigkeit enthält. Durch leichtes Drücken oder Zwicken der Wangen hellt sich die Pigmentierung für einen Moment auf − wenn die Haut lange braucht, um zu ihrem normalen Farbton zurückzukehren, deutet dies darauf hin, dass die Haut dehydriert ist und langsamer durchblutet wird als gewöhnlich.


8. Trockene Augen, Lippen und Mund

Trockene Augen, trockene Lippen oder ein trockener Mund sind unverkennbare Anzeichen dafür, dass deine Haut dehydriert ist. Wenn sich die Augen empfindlich und gereizt anfühlen, die Lippen rissig sind oder sich das Innere deines Mundes trocken anfühlt und nicht genug Speichel produziert, ist es sehr wahrscheinlich, dass du mehr Feuchtigkeit brauchst − du solltest also viel Wasser trinken.

Ermittle, ob deine Haut genügend Feuchtigkeit enthält: mit meinem NEUEN! Hautpflege-Analyse-Tool*

Darling, enthält deine Haut genügend Feuchtigkeit? Mit meinem NEUEN! Hautpflege-Analyse-Tool kannst du deine Haut in Echtzeit analysieren und ihren Feuchtigkeitsgehalt ermitteln. Diese spannende Innovation verwendet KI-Beauty-Technologie und Augmented Reality, um im Live-Kamera-Modus eine etwaige Dehydrierung deiner Haut festzustellen. Nachdem mein Tool den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut geprüft hat, empfiehlt es dir eine Pflegeroutine, die den Bedürfnissen deiner Haut perfekt entspricht und sie direkt neu belebt.

Befürchtest du, dass du dehydrierte Haut hast, Darling? Entdecke meinen NEUEN! Detektor für dehydrierte Haut, um den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut fachkundig zu analysieren.

Enthält deine Haut genügend Feuchtigkeit − Model-Foto

Was sind die Gründe für dehydrierte Haut?


1. Unzureichende Wasseraufnahme

Die Haut dehydriert durch Wasserverlust und mangelnde Flüssigkeitszufuhr. Das meiste Wasser in unserem Körper nehmen wir über das Trinken auf. Für einen gesunden Feuchtigkeitsgehalt der Haut ist es also extrem wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. Unzureichendes Wassertrinken führt dagegen zur Dehydrierung der Haut. Für einen optimalen Wasseranteil im Körper wird empfohlen, täglich eineinhalb bis zwei Liter Wasser zu trinken. Trinke genug Wasser, Darling, um deine Haut vor einer möglichen Dehydrierung zu schützen.


2. Belastung durch UV-Strahlung

Wenn unsere Haut starker UV-Strahlung ausgesetzt ist, trocknet sie besonders schnell aus. Ganz gleich, ob du einen Tag am Strand verbringst, in der Natur unterwegs bist oder bei heißem Wetter deinem Alltag nachgehst, eine direkte Sonneneinstrahlung kann deiner Haut eine große Menge an Feuchtigkeit entziehen. Um einer Dehydrierung bei warmem Wetter vorzubeugen, empfehle ich einen feuchtigkeitsspendenden Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor wie meinen Invisible UV Flawless Poreless Primer mit LSF 50, einen Hut mit breiter Krempe oder einen tragbaren Sonnenschirm, die etwas Schutz vor der Sonne bieten, ein Gesichtsspray, um der Haut die verlorengegangene Feuchtigkeit wieder zuzuführen, und darüber hinaus den Aufenthalt im Schatten, so oft wie möglich.


3. Kaltes Wetter

Zu viel Sonnenlicht kann zu Dehydrierung führen, aber auch kalte Witterungsbedingungen können die Haut extrem austrocknen. Wenn die Luft warm und feucht ist, enthält sie mehr Feuchtigkeit, während bei kaltem Wetter das Gegenteil der Fall ist. In den Wintermonaten und bei Kälteeinbrüchen enthält die Luft weniger Feuchtigkeit, die von der Haut aufgenommen wird, was eine Dehydrierung zu Folge haben kann. Kalte Temperaturen in Verbindung mit rauem Wind sind anstrengend für die Haut. Bevor du dich in die Kälte begibst, trägst du daher am besten reichhaltige, feuchtigkeitsspendende Hautpflegeprodukte auf, die deine Haut den ganzen Tag über nähren, und trinke viel Wasser, um einen Feuchtigkeitsmangel zu vermeiden.


4. Klimaanlagen

Genau wie kaltes Wetter kann auch eine Klimaanlage die Haut austrocknen. Egal ob Zuhause oder im Büro, wenn du dich in einer Umgebung aufhältst, in der eine Klimaanlage der Luft die Feuchtigkeit entzieht, kann auch deine Haut ihre Feuchtigkeit verlieren. Um eine Dehydrierung der Haut durch Klimaanlagen zu vermeiden, ist es empfehlenswert, nicht direkt unter den Lüftungsöffnungen zu sitzen, die Klimaanlage moderat zu verwenden und der Luft mithilfe eines Luftbefeuchters die verlorene Feuchtigkeit zurückzugeben.


5. Alkohol und Nikotin

Der Konsum von Alkohol oder Nikotin kann deine Haut dehydrieren. Beide wirken harntreibend, was dazu führt, dass wir häufiger auf die Toilette müssen und mehr Flüssigkeit verlieren. Wenn dieser Flüssigkeitsverlust nicht durch Wassertrinken kompensiert wird, kann die Haut leicht austrocknen. Ein verantwortungsvoller Alkoholkonsum und Wassertrinken sind entscheidend, damit deine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt bleibt.


6. Anhaltender Stress und Erschöpfung

Darling, wenn wir uns gestresst, müde oder allgemein ausgepowert fühlen, kann unser Körper kraftlos und anfälliger für eine Dehydrierung sein. Stress kann zu einer erhöhten Herzfrequenz führen. Das Atmen fällt schwerer, wir verlieren mehr Flüssigkeit als gewöhnlich und eine dehydrierte Haut wird wahrscheinlicher.

Hat Dehydrierung langfristige Auswirkungen auf die Haut?

Während die Dehydrierung des gesamten Körpers ungesund ist und unbehandelt ernsthafte Gesundheitsrisiken mit sich bringen kann, sind die Auswirkungen dehydrierter Haut nur vorübergehend. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend, um eine dehydrierte Haut mit den entsprechenden Anzeichen und Symptomen möglichst zu vermeiden. Sobald dehydrierter Haut die fehlende Feuchtigkeit zugeführt wurde, sollten die oben genannten Anzeichen von Dehydrierung ohne Langzeitfolgen wieder abklingen.

Entdecke, wie du dehydrierte Haut wieder ins Lot bringen kannst

Die beste Möglichkeit, dehydrierte Haut mit der fehlenden Feuchtigkeit zu versorgen, ist neben der ausreichenden Wasseraufnahme die Verwendung von intensiv feuchtigkeitsspendenden Hautpflegeprodukten, die mithilfe von hochwirksamen Inhaltsstoffen die Haut mit Feuchtigkeit fluten und das Aussehen des Teints neu beleben.

Aus meinem „Werkzeugkoffer“ für dehydrierte Haut würde ich Charlotte's Magic Hydrator Mist wählen, um dem Gesicht mithilfe der Hyaluronic-Mesh-Technologie einen sauerstoffspendenden Feuchtigkeits-Boost zu schenken, den Glow Toner mit Niacinamid, um die Hautbarriere zu stärken, und Charlotte's Magic Serum Crystal Elixir, um mit Polyglutaminsäure − einem sehr effektiven Feuchthaltemittel, das viermal mehr Feuchtigkeit spendet als Hyaluronsäure − für einen gesunden Feuchtigkeitsgehalt zu sorgen.

Stillleben − Pflegeroutine für dehydrierte Haut

Charlottes beste Feuchtigkeitscreme für dehydrierte Haut

Mein Geheimnis, um dehydrierte Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu beleben, ist die NEUE! Charlotte’s Magic Water Cream. Diese speziell für die Generation Dehydration entwickelte Gel-Feuchtigkeitscreme enthält die Waterlocking Fusion Technology™, um die Haut bei jeder Anwendung 100 Stunden lang kontinuierlich mit Feuchtigkeit zu versorgen**. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit wie eine Wassercreme und revitalisiert sie wie eine Magic Cream, um sie unmittelbar mit der notwendigen Feuchtigkeit zu versorgen und ihr einen taufrischen Water Glow zu verleihen. Sie wirkt Wunder bei dehydrierter Haut und spendet ihr genau die richtige Feuchtigkeitsmenge, wenn sie unter Dehydrierung leidet.

Stillleben − Charlotte's Magic Water Cream

Darling, nun da du die Anzeichen für dehydrierte Haut kennst, kannst du auf deine eigene Haut achten und frühzeitig erkennen, wenn sie dehydriert ist. Nutze mein Beauty-Tech-Tool, um mehr über deine möglicherweise dehydrierte Haut zu erfahren, und entdecke meine NEUE! Charlotte’s Magic Water Cream, um deine Haut unmittelbar mit einer Welle von Feuchtigkeit zu fluten!

*Um mehr darüber zu erfahren, wie Charlotte Tilbury Beauty deine personenbezogenen Daten, einschließlich der von dir zur Verfügung gestellten Bilder, erfasst und verarbeitet, lies bitte unseren Hinweis zur biometrischen Datenbearbeitung sowie unseren Datenschutzhinweis. Deine Ergebnisse können von der Qualität des Fotos abhängen, dazu zählen die Beleuchtung und die Qualität der Kamera.

**VON 33 PERSONEN GETESTET

Artikel teilen

Informationen zur Verfasserin

Charlotte Tilbury

Founder, President, Chairman and Chief Creative Officer of Charlotte Tilbury Beauty

With over 30 years experience, Charlotte Tilbury MBE is the world's number 1 makeup artist and British beauty entrepreneur. Charlotte established Charlotte Tilbury Beauty in 2013, which is now a record-breaking beauty brand that has won over 400 awards.